Hurry, item low in stock!

Die Reichweite Der Wettbewerbsrechtlichen Verbandsklagebefugnisse in Bilateralen Verletzungsverhaltnissen - Lukas Kalkbrenner

Product
Hurry only 1 in stock!
FREE Delivery on ALL Orders!
Title
Die Reichweite Der Wettbewerbsrechtlichen Verbandsklagebefugnisse in Bilateralen Verletzungsverhaltnissen - Ein Vergleich Von Lauterkeitsrechtlichem Vorbild Und Kartellrechtlichem Abbild
Author
Lukas Kalkbrenner
format
Paperback / softback
Publisher
Nomos Verlagsgesellschaft
Language
German
UK Publication Date
20160519

Die Reform der kartellrechtlichen Verbandsklagebefugnis im Zuge der 8. GWB-Novelle wirft die Frage nach deren Reichweite auf. Im Lichte des lauterkeitsrechtlichen Vorbilds, das der Gesetzgeber bei der Neufassung des 33 Abs. 2 GWB ausdrucklich vor Augen hatte, legt die Untersuchung die bewahrte UWG-Praxis bei der Bestimmung der rechtlichen und tatsachlichen Grenzen der kollektiven kartellrechtlichen Anspruchsberechtigung zugrunde. Im Mittelpunkt steht der Anwendungsbereich der teleologischen Reduktion der Verbandsklagebefugnis in bilateralen Verletzungsverhaltnissen, in denen primar die individuellen Interessen des unmittelbar geschadigten Marktteilnehmers beruhrt werden. Ausgehend von der Bestimmung der systematischen Stellung der wettbewerbsrechtlichen Verbandsklagebefugnisse im kollektiven Rechtsschutz analysiert die Untersuchung die lauterkeits- und kartellrechtliche Verbandsklagebefugnis sowie deren Konkurrenzverhaltnis.

We are 5 Star rated on Trustpilot
Here's what you say about us...
Type
BOOK
Country of Publication
Germany
Number of Pages
298

FREE Delivery on all Orders!